Tipps und Ideen für eine erfolgreiche Kinderparty

Sämtliches Zubehör für den Kindergeburtstag finden Sie bei www.Geburtstagsfee.de

Tolle Partyideen & Partytipps für den Kinder-Geburtstag

Bei der Partyplanung muss man an 1000 Dinge gleichzeitig denken. Da ist es sehr hilfreich, wenn man ein paar Stichpunkte zur Hand hat. Warum soll man das Rad ständig neu erfinden ? Die Erfahrungen anderer Eltern wurden hier als nützliche Partytipps und Ideen für Ihren Kindergeburtstag zusammengefasst. Diese sollen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Kinderparty helfen und viel Zeit sparen.

Mit solcher Knetmasse kann man schon eine Menge anstellen

  • 3-jährige Kinder fangen erst an, miteinander zu spielen. Sie spielen oft einfach auch nur vor sich her. Sorgen Sie für ausreichende Spielmöglichkeiten für die Kinder (Knete, Tafel, Kuchenteig,...)

  • Spielen Sie mit Kindergartenkindern möglichst nur Spiele, die sie kennen, z.B. vom Kindergarten. Es ist schwer für die kleinen Kinder, sich lange auf eine Erklärung zu konzentrieren und diese dann auch sofort umzusetzen. Das fällt Kindern ab 5/6 zunehmend leichter und damit fängt für diese Kinder an, Neues interessant zu finden.

  • Sorgen Sie für Abwechslung zwischen Bewegungsspielen und ruhigen Gemeinschaftsspielen. Wenn es sehr laut wird, kann man doch 10 Minuten mal spielen: wer kann am lautesten schreien?

  • Beziehen Sie – je nach Alter – das Geburtstagskind so viel wie möglich ein. Nicht, um Hilfe zu bekommen. Sondern weil die Vorfreude des Kindes und die Wichtigkeit dieses Ereignisses damit gesteigert wird.

  • Ihr Kind ist schüchtern? Möchte es nicht im Mittelpunkt stehen, das Geschenk auspacken, die Torte anschneiden? Helfen Sie ihm. Der Tag soll keine Belastung sein, sondern eine Freude. Packen Sie gemeinsam aus, vielleicht sucht das Gastgeberkind einen Freund aus, der die Torte anschneidet usw.

  • Feier zu Hause: Sehr gelegen kommt ein Partykeller oder Hobbyraum. Da können die Kinder toben, schreien, spielen, ohne dass man Angst um sein Mobiliar haben muss. Im Wohnzimmer kann ich nur den Tipp geben, retten Sie vorher einfach das, was Ihnen lieb und teuer ist. Sonst wird es kein Fest sondern eine Aneinanderreihung von Ermahnungen.

  • Party im Garten: Toll, wenn man diesen hat und wenn das Wetter mitspielt. Meine Tochter hat Mitte Juli Geburtstag. Sie ist jetzt 6. Nur zu ihrem 1. Geburtstag war uns ein heißer Tag vergönnt. Deshalb kann ich nur raten, immer eine Alternative bereit zu halten.

  • Mal was anderes? Wie wäre es mit Picknick, Zoobesuch oder Kino? Wie ist es mit einer Stadtralley, einer Wanderung mit Schatzsuche, Ponyreiten, Besuch auf dem Bauernhof, Schwimmbad? Bei uns in der Nähe ist z.B. ein sehr schönes Schwimmbad, in dem man Kindergeburtstage feiern kann. Mit Rutschen und Mattenlauf und Tauchen und Wettschwimmen wird da wirklich alles geboten und die Betreuung ist spitze.

  • Lassen Sie möglichst das Kind entscheiden, wen es einladen will.

  • Einladungen? Müssen nicht unbedingt gekauft oder aufwendigst gebastelt sein. Es gibt kreative, günstige Mittelwege: Luftballons, Hand-/Fußabdrücke, selbstzerschnittene Puzzle, abgepauste Bilder aus Malbüchern, Papierflieger, Papierhüte, etc. etc.

  • Informieren Sie die Nachbarn vorher über die Party.

  • Sie können als einen „Programmpunkt“ die Gäste auch selbst an der Dekoration mitwirken lassen. Luftballons bemalen, Luftschlangen werfen macht allen Kindern riesigen Spaß.

  • Auch wenn Sie einen Kuchen kaufen sollten: mit ein paar Smarties, Kerzchen, Schokoblätter machen den Kuchen zu einer prächtigen Geburtstagstorte.

  • Vermeiden Sie es, Hauptpreise auszusetzen. Das ist für alle anderen Kinder nicht schön. Geben Sie entweder allen etwas oder wiederholen Sie das Spiel, bis alle gewonnen haben. Sollte ein Kind zweimal gewinnen, kann es ja ein Gummibärchen bekommen.

  • Geschwister: Sprechen Sie mit ihnen vorher, dass dieser Tag der Tag des Geburtstagskindes ist. Ein Säugling oder Kleinkind kann noch keine Rücksicht nehmen. Sorgen Sie dafür, dass es in der Geburtstagsfest-Zeit versorgt wird.

  • Eine Übernachtungsparty will zwar gut geplant sein, ist aber bei größeren Kindern der Renner. Überlegen Sie sich, wo die Kinder schlafen sollen, lassen Sie sie kichern und glucksen und sorgen Sie für eine gute Kassette oder ein gutes Video, falls der Schlaf gar nicht eintreten will.

  • Haben Sie schon mal daran gedacht, einen Kindergeburtstag mit ERWACHSENEN zu feiern? Topfschlagen, Blindekuh, Jojos und Tröten, da wird ein Geburtstag nochmals richtig zur Juxparty.

  • Auf keinen Fall darf der Fotoapparat oder ein neuer Film dafür vergessen werden. Heften Sie sich auffällig in die Küche einen Zettel, dass Sie nicht vergessen, diesen auch zu benutzen.

  • Eine Kinderkameras ist ein tolles Geburtstagsgeschenk

    Sämtliches Zubehör für den Kindergeburtstag finden Sie bei www.Geburtstagsfee.de